Umfrage zum Thema Image und Status der Berufsgruppe Übersetzer

„Translation […] is work that demands a high degree of skill but is repaid with low status and low regard”, stellte die Übersetzungswissenschaftlerin Susan Bassnett 1996 fest. Im Rahmen meiner Masterarbeit an der Fakultät für Übersetzen und Dolmetschen der Universität Genf möchte ich untersuchen, ob diese Aussage auch heute noch zutrifft oder ob sich Image und Status der Berufsgruppe Übersetzer in der Schweiz und in Österreich verbessert haben.

Ganz allgemein soll untersucht werden, welches Image ÜbersetzerInnen geniessen, welcher gesellschaftliche Status ihnen zuerkannt wird, ob beziehungsweise wie sich Image und Status im Laufe der Zeit verändert haben und ob die Situation in der Schweiz und in Österreich dieselbe ist.

Zu diesem Zweck habe ich einen Fragebogen entwickelt, der sich an in der Schweiz und in Österreich praktizierende ÜbersetzerInnen richtet. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich 10-15 Minuten Zeit nehmen, um den Fragebogen auszufüllen. Sie können ihn auch jederzeit zwischenspeichern und zu einem späteren Zeitpunkt wieder fortsetzen.
Ihre Angaben erfolgen anonym und werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt.

Ihre Teilnahme ist sehr wichtig und wertvoll, da die Erkenntnisse aus dieser Befragung der ganzen Berufsgruppe zugutekommen können.

Hier gelangen Sie zum Fragebogen.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit unter folgender E-Mail-Adresse zur Verfügung: Lisa.Frischauf@etu.unige.ch

Vielen herzlichen Dank im Voraus für Ihre Mitarbeit.
Freundliche Grüsse,

Lisa Frischauf

Leave a Reply