Bieler Gespräche 2021 – Noch freie Online-Atelierplätze 29. Juni bis 4. Juli

Liebe Übersetzerinnen und Übersetzer, liebe Autorinnen und Autoren, liebe Freundinnen und Freunde der Bieler Gespräche

Endlich können wir, die Vorbereitungsgruppe der Bieler Gespräche, Ihnen das Programm der diesjährigen 14. Ausgabe vorstellen! Wie Sie wissen werden, musste der Veranstaltungstermin vom Februar auf Juni-Juli verschoben werden. Auch war es unumgänglich, die meisten Ateliers vom Live- in ein Onlineformat umzuwandeln. Das ist uns nicht leichtgefallen, doch angesichts der hygienischen Einschränkungen war dies der einzig mögliche Weg, das Programm beizubehalten, das wir bereits im letzten September erstellt hatten. Womit wir aber unser Engagement hinsichtlich der ausgewählten Texte und auch unserer Sponsoren einhalten können. Für Ihre Geduld und Verständnis möchten wir Ihnen ausdrücklich danken!

Wir sind alle von der geplanten, diesjährigen Ausgabe der Bieler Gespräche überzeugt und tun unser Bestes, um den Reiz dieser besonderen literarischen Veranstaltung auch dieses Jahr zu pflegen: Austausch unter den Teilnehmenden, Diskussionen in kleinen Gruppen, kritische und konstruktive Voten, Offenheit und Neugierde.

Wo ist das Programm?
Das Programm findet sich auf unserer Webseite als PDF. Die meisten Ateliers werden
Online auf Zoom stattfinden, jeweils abends zwischen dem 29. Juni und dem 4. Juli.

Wie funktioniert die Anmeldung?
Um die oben erwähnten Eigenschaften zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl auf 15 Personen als Publikum pro Atelier beschränkt.
Der Anmeldezeitraum liegt zwischen dem 23. und dem 30. Mai 2021. Dazu wird die Plattform Eventbrite genutzt werden. Die Links dazu befinden sich weiter unten in diesem Schreiben. Es gibt einen Link pro Atelier. Um Missverständnissen vorzubeugen, tragen Link und Atelier jeweils dieselbe Nummer und Bezeichnung.
Sie können sich einschreiben, ohne ein Konto zu eröffnen, die zur Anmeldung erforderlichen Daten sind auf das Wesentliche beschränkt und dienen lediglich dazu, Sie von unserer Seite her kontaktieren zu können. Nach Erreichung der maximalen Teilnehmerzahl eines Ateliers ist eine Anmeldung nicht mehr möglich.
Anmeldungen zu mehreren Ateliers sind möglich, ausser bei zeitlichen Überschneidungen.

Wie geht es weiter?
Ab der Woche nach dem 31. Mai erhalten alle angemeldeten Personen einen Link zu den Texten, die für das entsprechende Atelier gelesen oder übersetzt werden müssen.
Ab dann wird ein Kontakt zu den jeweiligen Moderierenden der Ateliers erstellt, um mögliche Fragen zu klären. Und alle bekommen einen Link zu ihrem Atelier.
Für die zwei Live-Ateliers am 4. Juli bekommen die angemeldeten Personen die genaue Adresse in Bümpliz sowie Informationen zur Rückerstattung der Reise/Übernachtungskosten.

Was ist mit dem festlichen Samstagabend?
Auf den verzichten wir dieses Jahr schweren Herzens, haben ihn aber schon für die nächste Ausgabe im Kopf!

Wir freuen uns sehr auf Sie. Ob Sie auf uns neugierig geworden sind und zum ersten Mal teilnehmen oder die Bieler Gespräche bereits kennen: Auf bald!

Links zu den Anmeldungen