Coronavirus COVID-19

Informationen zu den neuesten Massnahmen des Bundesrates und deren Umsetzung für Übersetzer/-innen und Dolmetscher werden laufend auf der LinkedIn-Seite des ASTTI veröffentlicht. Bitte informieren Sie sich hier sowie unter den dort angegebenen weiterführenden Links.
Fragen, die dort nicht beantwortet werden, können Sie gerne per E-Mail an uns stellen. Bleiben Sie zu Hause und gesund!
Herzliche Grüsse, Ihr ASTTI

****

#Coronavirus: chômage partiel

Tout comme les indépendants et salariés, les entrepreneurs (c’est-à-dire les interprètes et traductrices/traducteurs gérant une Sàrl) pourront bénéficier de l’assurance chômage temporairement. Toutefois, pour ces entrepreneurs de PME, «un montant forfaitaire de 3'320 francs est pris en compte comme gain déterminant pour un emploi à plein temps». En d’autres termes, les entrepreneurs seront dédommagés à concurrence de maximum 2'656 francs (80% de 3’320) dans le meilleur des cas et en cas d’arrêt total. Ce plafonnement fait l’objet d'une pétition.

A ce sujet, lire aussi l'article suivant publié par LE TEMPS.

****

Kassensturz

am 31.3.2020 um 21.05 Uhr auf SRF 1: Die Rechte der Selbständigerwerbenden
Selbständigerwerbende klagen über zurückgezogene Aufträge wegen der Coronakrise. «Kassensturz» zeigt, welche Rechte ihnen zustehen: Wann dürfen sie auf Ausfallhonorar bestehen? Welche bereits getätigten Arbeiten dürfen sie in Rechnung stellen?
Zur Sendung