Interpellation Semadeni 19.3607

Die Nationalrätin Silva Semadeni aus Graubünden hat hinsichtlich der durch den Bund im Rahmen von öffentlichen Ausschreibungsverfahren der Eidgenossenschaft praktizierten Tarife eine Interpellation eingereicht, zu welcher der Bundesrat im August Stellung genommen hat. Näheres können Sie auf der Internetseite des Parlaments erfahren.

Wie der Bundesrat (vgl. Antwort 7) wird auch der ASTTI die Situation weiter verfolgen, insbesondere bei seinen Mitgliedern, und hofft, dass die vom Bundesrat unterstützte Totalrevision des von der Bundesversammlung am 21. Juni 2019 erlassenen Bundesgesetzes über das öffentliche Beschaffungswesen dazu führen wird, dass die qualitativen Kriterien beim Einkauf von Sprachdienstleistungen stärker ins Gewicht fallen und dass Lohndumping bekämpft wird.
Roxane Jacobi
Co-Präsidentin
Arbeitsmarkt