Looren-Exzellenzstipendien

Wir freuen uns, Sie auf unsere Stipendienausschreibung aufmerksam zu machen: Die Looren-Exzellenzstipendien 2023 sowie das Carl Holenstein- und das Regula Renschler-Exzellenzstipendium werden neu für die Arbeit an Übersetzungen von in der Schweiz in allen Weltsprachen schreibenden Autorinnen und Autoren vergeben. Dazu gehören nebst Autoren und Autorinnen Schweizer Nationalität auch solche, die in der Schweiz langfristig literarisch tätig und wohnhaft sind. Das Übersetzerhaus Looren macht sich mit diesen Stipendien für sprachliche Diversität stark. Entsprechend sind Bewerbungen mit laufenden Übersetzungsprojekten aller Ausgangs- und Zielsprachen und Texten aller Epochen willkommen. Für das Max Geilinger-Exzellenzstipendium können sich Übersetzende bewerben, die ein Werk eines in der Schweiz wirkenden Autors oder einer Autorin ins Englische oder aber ein Werk englischer Sprache ins Deutsche, Französische, Italienische oder Rätoromanische übersetzen.

Die Stipendien sind mit CHF 4‘000.– dotiert und an einen einmonatigen Aufenthalt im Übersetzerhaus Looren gebunden. Die Reisekosten werden zurückerstattet. Bewerbungen nehmen wir ausschließlich über folgendes Webformular entgegen. Einsendeschluss ist der 17. Oktober 2022.